Eine Atlaskorrektur

 würde ich nur bei Jemandem durchführen lassen, dem ich absolut vertraue. Bei Stefan Datt hatte ich sofort ein gutes Gefühl und habe mich sehr wohl gefühlt. Für die besondere und vor allem freundliche Atmosphäre in der Praxis fahre ich auch gerne durch die ganze Stadt – für mich ist es eine kleine Wohlfühloase.
Ich habe die Praxis seither oftmals weiterempfohlen und alle waren bisher sehr dankbar und zufrieden!
Anna S.

Diese Praxis

kann ich von ganzen Herzen nur empfehlen. Ich hatte vorher noch nie etwas von Atlaskorrektur gehört. Eine Freundin und Thai Chi-Lehrerin empfahl mir vor gut einem Jahr.. „Du schaust auch so durch die Augen, als ob du gar nicht da bist… Mir ging es auch so. Geh zu Stefan Datt…er kann eine Atlaskorrektur machen… das hat mir das Leben gerettet! “
Gesagt getan. Stefan Datt meinte, der Wirbel sei ein gutes Stück verdreht und rückte ihn mit Techniken und Geräten wieder an den rechten Ort…ohne das es weh tag.

Danach begann für mich eine Reise…. denn offensichtlich war mein Vagusnerv circa 2 Jahre lang so eingeklemmt. Ich habe gehört, dass der Genesungsprozess bei jedem anders ist. Ich durchlief nochmal alte Krankheitsstationen und eine seelische Reise. Ich bin sehr dankbar. Stefan Datt, seine Frau, Tochter und das Team bilden eine einzigartige Gemeinschaft, die großzügig zu Konzerten oder gar in den eigenen Heilgarten einlädt, um gemeinsam spirituelle Zeremonien zu erleben. Abgesehen davon, bieten Sie in der Praxis auf Kassenrezept alle Behandlungen an von Lymphdrainage bis zur Dorntherapie und medizischer Massage. Fast alle Therapeuten sind ausgebildete Yogalehrer und haben zusätzlich zur Grundausbildung ihr Spezialgebiet. Ich danke dem Team für die Herzensgröße, die mir neben der Behandlungen noch entgegengebracht wurde!
Ich kann die Praxis nur empfehlen… und wenn Sie sich irgendwie immer schwach und energielos fühlen, dass darf auch ich Ihnen empfehlen…bitte gehen Sie einmal zu Stefan Datt und lassen die Stellung des Atlaswirbels überprüfen. …

„Ich hatte fast acht Jahre

Panikattacken starke Migräne und vieles mehr. Ich konnte nicht mehr unter Menschen gehen 😖 die Ärzte haben mich von Kopf bis Fuß untersucht und meinten nur ich solle zum Psychologen gehen dann geht’s mir besser aber ich wusste das ich mir das alles nicht einbilde . Ich wollte so schon nicht mehr weiter leben , da kam die Beste Freundin meiner Mutter und erzählte mir von Stefan und dieser Atlaskorrektur alles hörte sich viel zu einfach an ich meine die Ärzte wussten nicht weiter wie sollte er das dann schaffen😱 aber hey was soll ich sagen er hat diese Atlaskorrektur vor drei Jahren bei mir gemacht. Mir war eine woche etwas komisch ich hatte viel Durst aber das schadet ja nicht😂 aber nun komme ich mal auf den Punkt und sage ich hatte danach nie wieder Panikattacken oder das Gefühl mein Blut in den Armen wäre heiß wie Feuer😊 ich würde es jedem weiter empfehlen. Ich Lebe wieder und das in vollen Zügen. Vielen vielen Dank dafür Stefan Datt.“ M.K.

„Für die Reiter unter euch

mein Geheimtipp…
Wenn der Reitlehrer einmal mehr bemängelt man sitze nicht gerade… und man müht sich ab, das Pferd auf dem Hufschlag zu halten, die Passage sauber zu reiten oder der fliegende Wechsel klappt mal wieder nicht – vielleicht liegt es gar nicht am Pferd…
Schon mal gestürzt? Vom Pferd oder als Kind von der Schaukel? Oder Auto-Unfall oder mit dem Fahrrad „die Straße vermessen“…?
Dann mein Tipp… ab zu Stefan!
Praxis Stefan Datt hat meinen Atlaswirbel korrigiert. Einfacher Hauptsatz. Irre Folgen…
Keine Migräne mehr, keine Wetterfühligkeits-Kopfweh mehr, keine Rückenschmerzen mehr, keine Schmerzen mehr im Lendenwirbelbereich und Schultern locker.
Für mich ein neues Leben… ich hatte Auffahrunfälle vor 20 Jahren, ich bin mehrfach von Pferden gestürzt und hatte mich vor 15 jahren mit meinem eigenen Pferd gemeinsam überschlagen. Atlaswirbel war gedreht und gekippt. Schulmedizin nach röntgen, Röhre und und und… sagte, da könne man nichts machen und verschrieb Schmerzmittel. Die sind nun im Sondermüll.
Neben meinem Mann, meiner 80 jährigen Oma und sämtlichen Nachbarn habe ich auch die komplette Schwiegerfamilie, und diverse meiner eigenen Kunden zu Stefan „geschickt“
Fazit von allen: keine Beschwerden mehr, oder deutliche Reduzierung. Meine 80-jährige Omi ist als Kind von einem Hausdach gefallen (im Krieg). Alle Methoden der Schulmedizin sind gescheitert. Ihr Atlaswirbel war ein Stück gedreht. Hände und Füße wurden taub und schmerzten. Nun geht es ihr deutlich besser.
Stefan ist sehr entspannt (liegt wohl am Yoga ;-)) und die Behandlung geht relativ schnell. Mein Horizont war dann 2 Tage gekippt – bin lieber nicht Auto gefahren. Bis der Körper sich an die neue (alte richtige) Stellung der Wirbelsäule gewöhnt hatte. Daumen hoch! Ich lass mich nun einmal jährlich kontrollieren auch wenn ich keinen Unfall habe – weil Stefan auch Wirbeltherapie nach Dorn macht und kleinste Fehlstellungen der Wirbelsäule merkt und leicht korrigiert. Ich bin begeistert – und empfehle ihn gern weiter wo es geht – vor allem unter den zig Reitern die mit Rückenschmerzen versuchen gerade auf dem Pferd zu sitzen ;-)“ K.J.