Author Archives: Gerno Schwidrowski

Die beste Physiotherapie-Praxis

in Berlin. Und ich spreche als Physiotherapeut aus guter langjähriger Erfahrung mit Praxen.

Mit einem hervorragendem Team mit einem wahren Meister.

Stefan Datt ist nicht nur Physiotherapeut mit hoher Qualifikation, er ist zudem einer der wenigen Atlastherapeuten in Berlin und ein wahrer Meister im Yoga mit großem Herz und Verstand.
Hier bist du in besten Händen!
Von mir 5 Sterne. Eine absolute Empfehlung!

Liebe Grüße
MaLi

„Ich 49 Jahre,

habe über 20 Jahre Migräne gehabt und verschiedene Schmerzmittel ohne Verbesserung ausprobiert.
Seitdem ich vor 1 3/4 Jahre eine Atlaskorrektur bei Herrn Datt habe machen lassen, bin ich jetzt Beschwerde frei.

Diese hat auch vor 9 Monaten,bei meiner 12 jährigen Tochter geholfen. Nochmals vielen Dank.“

„Herrn Datt kann ich

nur weiterempfehlen! Ich war dort wegen chronischer Migräne in Behandlung und seitdem ist sie nicht mehr chronisch.

So viele Beschwerden entstammen aus Problemen an der HWS (Atlas/Axis). Eine Kontrolle schadet definitiv nicht. Meine Lebensqualität wurde jedenfalls sehr verbessert.

Danke Stefan, dass du deinen Beruf mit so viel Leidenschaft machst. Du gibst deinen Kund*innen sehr viel mit.“

Ich war vor 3 Jahren

zum ersten Mal in der Praxis von Stefan Datt, da ich über ein Jahr an schweren Kopfschmerzen und Schwindel litt. 

Seit ich die Atlaskorrektur habe durchführen lassen, bin ich komplett vom Schwindel befreit. 

Die Kopfschmerzen bin ich nicht ganz losgeworden- gehe aber ca. alle 3 Monate zur Behandlung in die Praxis, das hilft mir sehr gut. 

Allen die zögern hier eine Atlaskorrektur wegen Schwindel durchführen zu lassen, kann ich nur raten es zu tun- ich bin sehr froh es getan zu haben ! Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind kompetent, freundlich und verständnisvoll- es wird einem außerdem alles sehr gut erklärt. S.B.

Von meiner Freundin

erhielt ich den Hinweis, wegen meinen täglichen Kopfschmerzen, den Sitz meines Atlasknochen überprüfen zu lassen. So sass ich eines Tages bei Herrn Datt zur Sprechstunde. Herr Datt erklärte mir freundlich, wie er die schmerzfreie Untersuchung vornehmen wird. Mein Atlasknochen hatte tatsächlich eine Schiefstellung. 

Nach einer Massage der verhärteten Halsmuskulatur, setzte Herr Datt mit professionellen Griffen den Knochen wieder an die richtige Stelle. Die Behandlung ist wirklich nicht schmerzhaft gewesen, aber es hat mein Leben verändert. 

Zwar hatte ich nächsten Tag noch Muskelkater am Hals und noch immer Kopfschmerzen, aber danach war und bin ich von diesen Kopfschmerzen befreit. 

Danke Herr Datt! Ich habe durch Ihre Behandlung wieder Lebensqualität erhalten. S.

Lieber Stefan

ich war ja vorgestern bei dir zur Atlaskorrektur. 

Ich konnte alles so genau spüren, was du beschrieben hast. Der Wirbel war verdreht und schief und ich hatte an den Enden  des Wirbels Schmerzen und Verspannungen im Nacken.

Nach der Richtung durch deine Hände und des tollen, sehr angenehmen Gerätes könnte ich dann auch fühlen, dass er wieder gerade sitzt und sich das Gewebe dort viel weicher angefühlt hat.

Bislang hatte ich mich für die Atlaskorrektur wegen der Migräne meiner Freundin interessiert, der ich dann Stefan empfohlen hatte.

Sie ist so glücklich, hat seit dem nur noch sehr selten und längst nicht mehr so heftige Migräne.

Seit 3 Wochen habe ich jetzt aber auch Kopfweh, hatte bis dahin keine Probleme mit dem Kopf.

Na ja und gestern war ich bei Stefan und ich habe das erste Mal in meinem Leben nach einer Behandlung meines Körpers so ein gefühltes Erfolgserlebnis. Er hat wirklich etwas in ca. einer Stunde etwas gerade gemacht, was schief war.

Unglaublich…..gestern habe ich dann erst einmal gelesen und recherchiert, dass ein schief sitzender Atlas eine Skoliose, Schmerzen im unteren Rücken seitlich, Fersensporn, Beinlängenunterschied, was alles bei mir zutrifft und vieles mehr, nach sich ziehen kann .

Ich fühle richtig, dass sich jetzt alles wieder richtig rückt bei mir. Es ist so ein leichtes wundervolles Gefühl.

Meine Kopfschmerzen sind noch nicht ganz weg, ich habe gelesen, dass es ca. einen Monat dauern kann bis sich alles erholt hat.

Ich habe jetzt meine Physiopraxis gefunden und freue mich schon auf meinen nächsten Termin.

Ich bin dir sehr dankbar Stefan

Ich war vor ungefähr

einem Monat bei Stefan Datt.
Ich muss sagen ich bin sehr zufrieden! Stefan ist ein sehr freundlicher kompetenter und total humorvoller Mensch, nicht nur dass er sein Fach versteht, sondern dass er es auch einem super erklären kann was er da macht. Er hat von Anfang an mir alles gezeigt und bei der Kontrolle der Halswirbelsäule hat er jeden Schritt erklärt was ich persönlich sehr wichtig finde, weil ich es nicht leiden kann, wenn Leute etwas machen an deinem Körper und dir nicht erklären können was. Er hat meine Halswirbelsäule abgetastet und geguckt was ich für Defizite hab. Stefan hat mir erklärt dass mein Atlas schief sei, sowie andere Sachen. Nach einem Monat muss ich sagen bin ich bis jetzt Migräne frei gewesen und habe auch nicht diesen Druck Kopfschmerz bei Wetterwechsel sowie keine Übelkeit mehr. Ich habe in ein paar Tagen die Nachkontrolle und bin sehr gespannt ob weiterhin alles richtig sitzt :)

Die Atlas Korrektur an sich hat überhaupt nicht wehgetan es war auch nicht unangenehm.

Ich kann die Atlas Korrektur bei Stefan Datt jedem wärmstens empfehlen. Denn wenn der Atlas richtig sitzt muss man auch nicht die volle Summe bezahlen was mehr als fair ist.

M.H.

Nach fast einem Jahr

möchte auch mich zu Wort melden.
Zu meiner Vorgeschichte:
Im November letzten Jahres begann bei mir – wirklich plötzlich – eine sehr vielfältige Symptomatik.

Ich hatte neurologische Erscheinungen/ Ausfälle, im Sinne von Zittern am ganzen Körper, vermehrter Harndrang, das Gefühl von Kraftlosigkeit, starke Müdigkeit, Schlaflosigkeit, ständiges Zucken kurz vor dem Einschlafen, Angst vor Stürzen, Tinnitus, Übelkeit, Schwindel, Appetitlosigkeit, Herzstolpern, Kopfschmerzen.

Schon vorher hatte ich immer wiederkehrende Nackenschmerzen, bei bekannter Bandscheibenprotrusionen dreier Halswirbel.
Ärztlicher Abklärung: HNO (BERA-Test, VNG), Neurologe (cMRT), Gynäkologe, Hausarzt, lange Krankschreibung. Es gab keinen Befund. Ich ging zu einer Osteopathin. Nahm diverse Medikamente ein gegen einige der Symptome. Es half nichts.

Also fragte ich „Dr.Google“ und bin auf die Atlaskorrektur gestoßen. Ich habe mich mehrmals belesen. Ich war erstaunt über die Vielseitigkeit der Symptome, die auftreten können, bei einem verschobenen Atlaswirbel. Dennoch war ich unsicher, einerseits wegen der Behandlung an einer solch doch empfindlichen Stelle, des Geldes wegen und andererseits gab es keine Garantie, dass es mir danach besser gehen würde. Ich holte mir Bestärkung bei meinem Mann und andere Familienmitglieder.

Was hatte ich auch zu verlieren? Weiterhin mit der quälenden Symptomatik lernen zu leben oder sie eventuell loswerden.
Ich suchte weiter im Internet und fand die Praxis Stefan Datt. Unsicher wie ich war, nahm ich per Mail Kontakt auf, erklärte meine Problematik und Herr Datt antwortete tatsächlich. Damit habe ich nicht gerechnet. Ich vereinbarte einen Termin und hatte wirklich Glück so schnell an einen zu kommen.
Der Tag kam. Am 25.01.2021 hatte ich meinen Termin zu Atlaskorrektur.

Ich lernte Herrn Datt kennen. War überrascht wie offen und locker er ist. Er erklärte zunächst einmal die Lage des Wirbels, welche Nerven und Gefäße durch diesen gehen. Was die Verschiebung auslösen kann. Eben alles, was dazu gehört. Es war alles plausibel.

Und dann ging es auch schon los. Erstmal eine kurze Massage und Kontrolle der Lage des 1. Halswirbels und dann kam die Korrektur. Einige berichteten im Internet von einem unangenehmen Gefühl. Das kann ich nicht bestätigen. Es tat nicht weh, es war nicht unangenehm…im Gegenteil. Das Einrenken des Axis (2.Wirbel) war ganz wenig unangenehm, aber völlig auszuhalten. Anschließend tapte (Kinesiotape) mich Herr Datt noch und ich war auch schon wieder auf dem Heimweg. Viele berichteten von einer kurz anhaltenden Müdigkeit nach der Behandlung. Auch das kann ich nicht bestätigen. Ich fühlte mich anschließend kräftiger als zuvor.

Ich hatte gut eine Woche noch mit meiner Symptomatik zu tun, allerdings nahm sie von Tag zu Tag ab.
Wir haben jetzt Dezember. Und bis heute hatte ich nichts mehr mit der Symptomatik zu tun. Keine Nackenschmerzen mehr. Keine neurologischen Ausfälle, einfach nichts. Und auch die allgemeine Körperhaltung hat sich gebessert.

Ich möchte mich an dieser Stelle bedanken, beim Praxis-Team Stefan Datt und bei Herrn Datt selber.
Ihr seid ein super Team. Alle sehr freundlich und herzlich.
Ihr habt mir meine Lebensqualität zurück gegeben.
DANKE !!!

Ich kann es jedem ans Herz legen, bei anhaltenden Beschwerden, egal in welche Richtung sie gehen den Atlaswirbel in Betracht zu ziehen. Lasst euch nicht von den Behandlungskosten erschrecken. Sollte der Atlaswirbel verschoben sein, dann lohnt es sich.

Versucht es !!!